Veranstaltungsdetails

RELIGION UND GEWALT

ES BESTEHT BEREITS EINE WARTELISTE!

Seit den Terroranschlägen vom 11. September 2011 und dem globalen Terrorismus des „Islamischen Staates“ (IS) ist fast täglich von dem Gewaltpotential der Religionen die Rede. Doch entspricht diese angenommene enge Beziehung von Religion und Gewalt den Tatsachen? Und gibt es tatsächlich eine besonders enge Verbindung von monotheistischer Religion (Christentum, Islam) und Gewalt? Diesen und weiteren Fragen werden wir auf der Tagung intensiv nachgehen, unter besonderer Beachtung ihrer gesellschaftlichen Relevanz.

Termin

01.12.2017 bis 03.12.2017 (16:00 Uhr bis 13:00 Uhr)

Veranstaltungsort

Evang. Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar

www.tagungsstaette-hofgeismar.de

Weitere Informationen

Freitag, 1. Dezember 2017 

16.00 Uhr  Begrüßung und Einführung

 Teil I / Religion und Gewalt: Grundlegende Perspektiven 

16.15 Uhr  Religion, Gewalt und Gesellschaft

Prof. Dr. Wilhelm Heitmeyer, deutscher Soziologe, Erziehungswissenschaftler und Professor für Sozialisation; Gründungsdirektor des Instituts für interdisziplinäre Konflikt- und Gewaltforschung (IKG) (1996-2013) in Bielefeld; seit seinem altersbedingten Ausscheiden als Direktor forscht er dort als Senior Research Professor 

18.00 Uhr  Abendessen 

19.15 - 21.15 Uhr  Das Wesen der Religion und die Religion zwischen Frieden und Gewalt

Prof. Dr. Micha Brumlik, emeritierter Professor am Institut für Allgemeine Erziehungswissenschaft der Johann Wolfgang Goethe-Universität Frankfurt/M., seit Oktober 2013 Senior Advisor am Zentrum Jüdische Studien Berlin-Brandenburg; von 2000 bis 2005 Leiter des Fritz-Bauer-Instituts in Frankfurt/Main 

 

Samstag, 2. Dezember 2017 

8.00 Uhr  Frühstück 

9.00 Uhr  Religion und die Abkehr von Gewalt – wie Terrorgruppen zur Selbsterkenntnis gelangen 

Dr. Carolin Görzig, Head of Research Group: How ‚Terrorists‘ Learn, Max Planck Institut for Social Anthropology Halle (Saale) 

10.30 Uhr  Kaffeepause 

Teil II / Religion und Gewalt: Die Beispiele Christentum und Islam 

10.45 Uhr  Christentum zwischen Frieden und Gewalt 

Prof. Dr. Rolf Schieder, seit 2002 Professor für Praktische Theologie und Religionspädagogik an der Humboldt-Universität zu Berlin 

12.15 Uhr  Mittagessen 

13.45 Uhr  Islam zwischen Frieden und Gewalt  

Dr. Abdel-Hakim Ourghi, Leiter des Fachbereichs Islamische Theologie und Religionspädagogik an der Pädagogischen Hochschule Freiburg. Er gehört zu den Erstunterzeichnern der Freiburger Deklaration säkularer Muslime aus Deutschland, Österreich und der Schweiz; zugleich ist er Mitbegründer der Ibn-Rushd-Goethe Moschee in Berlin, die für einen säkularen liberalen Islam steht.  

15.15 Uhr  Zwischenfazit mit den Referent/Innen 

15.45 Uhr Kaffeepause 

16.15 Uhr Führung durch den Brunnenpark 

18.00 Uhr Abendessen 

Teil III / Gewalt am Ursprung der Religionen: Die Beispiele Christentum und Islam 

19.30 - 21.00 Uhr  Frühe Muslime zwischen Imperium und Gewalt

Prof. Dr. Jens Scheiner, Direktor des Seminars für Arabistik / Islamwissenschaft Universität Göttingen 

 

Sonntag, 3. Dezember 2017 

8.00 Uhr  Frühstück 

9.00 Uhr  Einführung in den Tag 

9.30 Uhr  Religiöse Gewalt unter Heiden und frühen Christen 

Prof. Dr. Hartmut Leppin, seit 2001 ist er Professor für Alte Geschichte in Frankfurt am Main; 2015 erhielt der den Leibnizpreis der Deutschen Forschungsgemeinschaft 

11.00 Uhr  Kaffeepause 

Teil IV / Heiliger Krieg: Christentum und Islam im Vergleich 

11.15 Uhr  Heiliger Krieg – Christentum und Islam im Vergleich

Prof. Dr. Hartmut Bobzin, seit 1992 Inhaber der Professur für Islamwissenschaft an der Universität Erlangen-Nürnberg, ordentliches Mitglied der Philosophisch-historischen Klasse der Bayerischen Akademie der Wissenschaften. Im Mittelpunkt seines Forschungsinteresses stehen der Koran, seine Rezeption im Abendland und die islamisch-christlichen Beziehungen in Vergangenheit und Gegenwart 

12.30 Uhr  Fazit

13.00 Uhr  Ende der Tagung mit dem Mittagessen

Leitung

Studienleiter Dr. Konstantin Broese, M.A., Evangelische Akademie Hofgeismar 

Zielgruppe

Interessierte

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 159.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 147.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung - ohne Übernachtung/Frühstück), € 103.50
  • Tagungsbeitrag (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 58.00

Ansprechpartner

Christine Lerner
Evangelische Akademie Hofgeismar
Gesundbrunnen 11, 34369 Hofgeismar
Tel.: (05671) 881-118, Telefax: (05671) 881-154
E-Mail: christine.lerner@ekkw.de