Veranstaltungsdetails

OFFEN FÜR VIELFALT - GESCHLOSSEN GEGEN AUSGRENZUNG. Mit offenem und unterschwelligem Rassismus im beruflichen und privaten Alltag umgehen und kontern


Rassismus begegnet uns auf vielen Ebenen und in vielen unterschiedlichen Formen. Teilweise brutal und offen, teilweise versteckt und so, dass wir ihn kaum als solchen erkennen. Das Erstarken der rechtspopulistischen Partei AfD ebenso wie die gewalttätigen Anschläge von Halle und Hanau sind nur zwei Facetten des historisch gewachsenen gesellschaftlichen Machtverhältnisses ‚Rassismus‘. Rassismus tötet! Und wenn wir uns nicht damit auseinandersetzen, bringt er den gesellschaftlichen Zusammenhalt grundsätzlich in Gefahr.

Aber Rassismus findet nicht lediglich am rechten Rand der Gesellschaft statt. Er ist historisch gewachsen, mit dem europäischen Kolonialismus, der kirchlichen Missionsgeschichte, Rassentheorien und Sklaverei und er prägt unser Selbstverständnis als weiße Deutsche und Europäer*innen weit mehr als wir das oftmals denken. Auch und gerade auch im Kontext Kirche mit religiösen Legitimierungen und Bedingungen von strukturellem Rassismus bedarf es einer Auseinandersetzung. Um diese anzustoßen und Veränderungen anzugehen, müssen wir lernen auch alltägliche Formen von Rassismus zu erkennen und als Problem wahrzunehmen. Auch müssen wir bereit sein, uns auf eine lange Reise der Selbstreflexion und der Auseinandersetzung mit unserem jeweiligen Umfeld zu begeben.
 
 

Die Veranstaltung ist gemäß §11 Abs. 1 i.V. m. §12 HBUG als Bildungsurlaub in Hessen anerkannt.

Termin

21.03.2022 bis 25.03.2022 (8:30 Uhr bis 18:30 Uhr)

Veranstaltungsort

Evang. Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar

www.tagungsstaette-hofgeismar.de

Weitere Informationen

Montag, 21. März 2022

8.30 Uhr       Morgenandacht

9.00 Uhr       Ankommen und Begrüßung
                     Kennenlernen und Erwartungsabklärung

10.30 Uhr     Kaffeepause

11.00 Uhr     Türöffner „Offen für Vielfalt – geschlossen gegen Ausgrenzung“
                     Begegnung mit dem Thema

12.30 Uhr     Mittagessen

14.30 Uhr     Hören, Reflektieren, Einordnen
                     Austausch und Reflexion des ersten Tages; Fokussieren der Erwartungen

18.30 Uhr     Abendessen


Dienstag, 22. März 2022

8.30 Uhr       Morgenandacht

9.00 Uhr       Kolonialismus und Rassebegriff
                     Untersuchung und Entdeckungen zu Fragen der
                     „Legitimation“ von Kolonialismus

10.30 Uhr     Kaffeepause

11.00 Uhr     Zeitstrahl:
                     Aufklärung, Kolonialismus und Rassebegriff

                     Verortungen und Visualisierungen historischer Zusammenhänge

12.30 Uhr     Mittagessen

14.30 Uhr     Kolonialität der Gegenwart
                     Verstehen bestehender wirtschaftlicher, sozialer und globaler
                     Machtverhältnisse als scheinbar gewachsen

18.30 Uhr     Abendessen
 
 
Mittwoch, 23. März 2022

8.30 Uhr       Morgenandacht

9.00 Uhr       Critical Whiteness und Anti-Bias
                     Teil I: persönliche Auseinandersetzung: Selbstreflexion

10.30 Uhr     Kaffeepause

11.00 Uhr     Critical Whiteness und Anti-Bias
                     Teil II: gesellschaftliche Auseinandersetzung: Kategorienebene

12.30 Uhr     Mittagessen

14.30 Uhr     Critical Whiteness und Anti-Bias
                     Teil III: gesellschaftliche Auseinandersetzung: Narrativebene
                     am Bsp. Kirche; Rückbezug zur Selbstreflexion

18.30 Uhr     Abendessen


Donnerstag, 24. März 2022

8.30 Uhr       Morgenandacht

9.00 Uhr       Rassismus und Rechte Positionen im politischen Diskurs erkennen
                     Untersuchung von sprachlichen Ansätzen gruppenbezogener Entmenschlichung

10.30 Uhr     Kaffeepause

11.00 Uhr     Rechtsextremismus Prävention
                     Engagement für den Erhalt demokratischer und Teilhabe ermöglichender
                     Räume in der Gesellschaft

12.30 Uhr     Mittagessen

14.30 Uhr     Umgang mit rechten und rassistischen Positionen im privaten und
                     beruflichen Umfeld
                     Trainingseinheit, um angemessen auf rassistische Positionen reagieren zu können

18.30 Uhr     Abendessen
 

Freitag, 25. März 2022

8.30 Uhr       Morgenandacht

9.00 Uhr       Erkenntnis-Sammlung
                     Sichern und Sortieren der Erkenntnisse

10.30 Uhr     Kaffeepause

11.00 Uhr     Handlungsoptionen erarbeiten
                     Strategien für kompetenten Umgang in Alltags- und beruflichen Debatten

12.30 Uhr     Mittagessen

14.30 Uhr     Abschluss
                     Ausblick und Feedback

18.30 Uhr     Ende der Tagung mit dem Abendessen

Leitung

Studienleiterin Pfrin. Christina Schnepel,
Evangelische Akademie Hofgeismar
 
Carolin Bernhardt
basa e.V.

Zielgruppe

Interessierte

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 420.00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 396.00
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung - ohne Übernachtung/Frühstück), € 276.00
  • Tagungsbeitrag (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 150.00

Ansprechpartner

Susanne Ellrich
Evangelische Akademie Hofgeismar
Gesundbrunnen 11, 34369 Hofgeismar
Tel.: (05671) 881-115 (08:30-11:00 Uhr)
Telefax: (05671) 881-154
E-Mail: susanne.ellrich@ekkw.de