Veranstaltungsdetails

DIE POLYVAGAL INFORMIERTE SCHULLEITUNG Umgang mit den Nerven im Schulbetrieb

Schule ist ein Ort, der zu einer hohen nervlichen Belastung führen kann. Knappe Ressourcen, starre Strukturen, Häufung von Dilemmata oder unterschiedliche Erwartungshaltungen können zu hohen Belastungen für Führungskräfte im Schulsystem führen. Bevor es zur bewussten Wahrnehmung herausfordernden Signalen kommt, registriert - nach der Polyvagaltheorie (Stephen Porges) - unser Autonomes Nervensystem in der Neurozeption eine Bedrohungslage oder Sicherheit. Unsere Reaktionen können dann je nach Situation in einem Abwehrverhalten (Kampf, Flucht, Erstarrung, Ohnmacht) oder in einer Zuneigung (sozialer Verbundenheit, Resonanz) sichtbar werden.

In diesem Seminar werden neben einer Einführung in die Polyvagaltheorie, praktische Anwendungen und Übungen für die Führungsarbeit in Schulen angeboten. Das Seminar lebt auch von dem Austausch der Schulleiter: innen über gute Lösungen in der aktuellen Führungsarbeit.  

Schlüsselthemen: Co – Regulation, Neurozeption, Soziale Verbundenheit, Dilemma Kompetenz, Konfliktmanagement, Achtsame Selbstführung, Resilienz.

 

Aufgrund der aktuellen Corona-Pandemie sind kurzfristige Änderungen im Programm möglich. Darüber würden wir Sie zeitnah informieren.
Folgende Regelungen gelten für die Teilnahme:
Maskenpflicht bis zum Tisch
GGG-Regel (Bitte kommen Sie PCR-getestet, geimpft, genesen.)

Termin

19.11.2021 bis 21.11.2021 (18:00 Uhr bis 13:30 Uhr)

Veranstaltungsort

Evang. Tagungsstätte Hofgeismar
Hofgeismar

www.tagungsstaette-hofgeismar.de

Buchungsoptionen / Preis

  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Einzelzimmer), € 235.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung/Zweibettzimmer), € 223.50
  • Tagungspauschale (Tagungsbeitrag/Verpflegung - ohne Übernachtung/Frühstück), € 163.50
  • Tagungsbeitrag (ohne Verpflegung/ohne Übernachtung), € 98.00